ST. JOSEF Gesundheitszentrum

Sanitätsdirektor
Prof. Dr. Alfred Königsrainer



Meran, Franz-Innerhofer-Straße 2/4

Mo – Fr: 8.00 -18.00 Uhr

T +39 0473 864333

Bozen, Brennerstraße 2D

Mo – Do: 7.00 -17.00 Uhr

T +39 0471 1 555000

Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Die Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (HNO-Heilkunde) ist ein Fachgebiet der Medizin, das sich auf die Diagnose, Behandlung und Prävention von Erkrankungen im Bereich der oberen Atemwege und des Kopf-Hals-Bereichs spezialisiert.

Im ST. JOSEF Gesundheitszentrum Meran - Bozen bieten wir eine breite Palette an hals-nasen-ohrenärztlichen Leistungen an, um die Gesundheit unserer Patienten zu fördern und ihre Lebensqualität zu verbessern. Unser Ziel ist es nicht nur, die Symptome zu lindern, sondern auch die zugrunde liegenden Ursachen zu identifizieren und zu behandeln.

 

Terminanfrage

Meran

Dr.
Umberto Zanarotti

Dr. Zanarotti absolvierte sein Medizinstudium und seine chirurgische Ausbildung an der Universität Ferrara. Nach seinem Militärdienst als medizinischer Offizier spezialisierte er sich in Hals-Nasen-Ohrenheilkunde unter der Leitung von Prof. Dr. med. univ. Stammberger in Graz. Anschließend arbeitete er 10 Jahre lang als leitender Arzt in der HNO-Abteilung in Bozen. Derzeit praktiziert er im ST. JOSEF Gesundheitszentrum und führt regelmäßig auch medizinische Missionen in Afrika durch, insbesondere im Kongo, Benin und Kenia. Seine Tätigkeiten umfassen pädiatrische und erwachsene HNO-Untersuchungen, Audiometrie, Impedanzmessung sowie chirurgische Eingriffe.

LEISTUNGEN

  • Eine umfassende Erstuntersuchung zur Diagnose und Behandlung von Erkrankungen im Bereich der Hals-Nasen-Ohrenregion.
  • Regelmäßige Nachuntersuchungen und Verlaufskontrollen zur Überwachung des Krankheitsverlaufs und zur Anpassung der Therapie.
  • Spezialisierte Untersuchung (Vestibuläre Visite) des Gleichgewichtsorgans zur Diagnose und Behandlung von Schwindel und Gleichgewichtsstörungen.
  • Hörtest: Audiologische Untersuchung zur Beurteilung des Hörvermögens und zur Diagnose von Hörstörungen.
  • Impedanzmessung: Messung der Mittelohrfunktion zur Abklärung von Mittelohrerkrankungen und Ermittlung des Schallleitungshörvermögens.
  • Ambulante chirurgische Eingriffe in Lokalanästhesie zur Durchführung von minimal-invasiven operativen Eingriffen an Hals, Nase oder Ohren in örtlicher Betäubung.
  • Verödung der Nasengefäße